Angebote zu "Ihre" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Max & Fine, Band 1
9,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die kleine Fine lebt mit ihrer Familie weit draußen auf dem Land.Ihr Nachbar ist der Bauer Herr Karl, der viele Milchkühe hat.Eine Kuh mag Fine besonders gern, die heißt Luise.Jeden Tag besucht sie ihre Freundin und bringt ihr frische Kräuter, denn bald wird Luises erstes Kälbchen zur Welt kommen:Max!Als Fine Max und Luise nach der Geburt im Stall besuchen will, fehlt von Max jede Spur.Sie macht sich auf die Suche nach dem kleinen Kälbchen und findet es am anderen Ende des Bauernhofs in einer kleinen Box wieder.Warum wurde Max nach der Geburt von Luise getrennt?Warum darf das Kälbchen nicht Luises Milch trinken?Und was haben die Erwachsenen zu verbergen?Max & Fine ist ein Buch über Freundschaft, Mut, Selbstvertrauen, Freiheit und die Milch.Es zeigt, dass jeder etwas verändern kann, wenn er nur daran glaubt.Mehring, MarcoNeben seiner Tätigkeit als Dipl. Schauspieler für Theater und Film, als Sprecher & Kunsttherapeut beschäftigt sich der gebürtige Freiburger Marco Mehring, der lange Jahre in Hamburg tätig war und nun in Osnabrück lebt und arbeitet, leidenschaftlich für Menschen, engagiert sich als Umweltaktivist und setzt sich für die Rechte der Tiere ein. 2014 erschien der erste Teil seiner Buchreihe "Max & Fine" 2016 der zweite Teil: "Max & Fine 2 Henri haut ab" 2017 der dritte Teil: "Max & Fine 3 Die Schweineverschwörung" Bücher, die nicht nur literarisch das Potenzial haben, zu Kinder- und Jugendbuchbuchklassikern zu werden, sondern denen der Spagat glückt: liebe- und fantasievoll, kindgerecht und dennoch für Erwachsene spannend daher zu kommen - und gleichzeitig aktuelle, jeden Menschen angehende gesellschaftliche Themen unideologisch bearbeitet. Bücher für neugierige Menschen, die mehr wissen möchten. Weitere Informationen zu der Buchreihe "Max & Fine" findet man unter: www.maxundfine.de

Anbieter: myToys
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Buch - Amsel und Papagei
14,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Amsel möchte gerne so bunt sein wie der Papagei. Der schenkt ihr drei Federn: eine so blau wie der Himmel, eine so rot wie die Mohnblumen, eine so golden wie die Sonne. Zusammen entdecken die beiden, dass die Amsel gar nicht nur langweilig grau ist, sondern dass sie auch wunderschön singen kann. "Sing mit uns!", rufen ihr die anderen Vögel zu. Und dann singen sie zusammen das Himmelslied, das Lied vom Mohnblumenfeld und das Lied von der Sonne.Diese gleichnishafte Bilderbuchgeschichte von Antonie Schneider bezaubert mit Poesie und den hinreißend schönen Vogelbildern von Jana Walczyk.Schneider, AntonieAntonie Schneider, 1954 im Allgäu geboren, arbeitete nach dem Studium einige Zeit in einer Dorfschule, dann in einem Verlag und reiste viel. Sie hat zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden und erhielt internationale Auszeichnungen, u.a. den Prix Chronos (F) sowie den National Parenting Publications Award (US). Ihre Bücher zeichnen sich durch Lust an der Sprache, genaues Hinhören und feine Töne aus.Heute lebt sie mit ihrer Familie wieder im Allgäu in einem alten Haus mit vielen Geschichten und Büchern, erträumten und wahren.Walczyk, JanaJana Walczyk wurde 1989 in Bramsche bei Osnabrück geboren, von wo es sie 2010 an die Fachhochschule Münster verschlug. Nach einem Studienaufenthalt in Italien schloss sie 2014 ihr Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration ab und wechselte an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, wo sie sich im Masterstudiengang Illustration hauptsächlich auf die Kinderbuchillustrationkonzentrierte. Seit 2014 arbeitet Jana freiberuflich als Illustratorin und Grafikerin für verschiedene Projekte im Bereich der Buch- und Editorialillustration.Ihre fantasievollen Bildwelten erstellt sie überwiegend digital und verbindet so Collage mit zarter Malerei. Verträumte Motive und liebevoll gestaltete Figuren zeichnen Janas Bilder aus. Inspiriert wird sie vor allem bei Spaziergängen durch die Natur und der kreativen Arbeit mit Kindern. Ihr Steckenpferd ist die Illustration von Geschichten voller Fantasie und Poesie.

Anbieter: myToys
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Buch - Weihnachten ist alle da, sagte die Katze...
14,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Was für eine seltsame Nacht! Irgendwo in der Ferne singt der Fuchs, über ihm leuchtet ein Stern. Die Katze macht sich auf, um das Geheimnis zu ergründen. Ihr schließen sich die Tiere des Waldes an. Auf einer Lichtung finden sie, was sie gesucht haben, und sie feiern ein ganz besonderes Fest.Eine zutiefst berührende Weihnachtsgeschichte voll Poesie, Licht und Zauber. Am Ende werden die Tiere die Botschaft der Weihnacht mit sich nach Hause tragen - und in die ganze Welt.Schneider, AntonieAntonie Schneider, 1954 im Allgäu geboren, arbeitete nach dem Studium einige Zeit in einer Dorfschule, dann in einem Verlag und reiste viel. Sie hat zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden und erhielt internationale Auszeichnungen, u.a. den Prix Chronos (F) sowie den National Parenting Publications Award (US). Ihre Bücher zeichnen sich durch Lust an der Sprache, genaues Hinhören und feine Töne aus.Heute lebt sie mit ihrer Familie wieder im Allgäu in einem alten Haus mit vielen Geschichten und Büchern, erträumten und wahren.Walczyk, JanaJana Walczyk wurde 1989 in Bramsche bei Osnabrück geboren, von wo es sie 2010 an die Fachhochschule Münster verschlug. Nach einem Studienaufenthalt in Italien schloss sie 2014 ihr Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration ab und wechselte an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, wo sie sich im Masterstudiengang Illustration hauptsächlich auf die Kinderbuchillustrationkonzentrierte. Seit 2014 arbeitet Jana freiberuflich als Illustratorin und Grafikerin für verschiedene Projekte im Bereich der Buch- und Editorialillustration.Ihre fantasievollen Bildwelten erstellt sie überwiegend digital und verbindet so Collage mit zarter Malerei. Verträumte Motive und liebevoll gestaltete Figuren zeichnen Janas Bilder aus. Inspiriert wird sie vor allem bei Spaziergängen durch die Natur und der kreativen Arbeit mit Kindern. Ihr Steckenpferd ist die Illustration von Geschichten voller Fantasie und Poesie.

Anbieter: myToys
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Buch - Das Lächeln der Mondfee
24,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

GUTE FEEN, BÖSE FEEN, klitzekleine und steinalte Feen, schöne Feen und neidische Feen. Feen aus Portugal, aus England, Bulgarien, China, Persien und vielen anderen Ländern dieser Erde!Was bringt eine Feentochter dazu, sich in ein Schweinchen verwandeln zu lassen? Wen besuchen das allerwinzigste Elfenmädchen und der funkensprühenden Monddrache? Wie überlistet man die Fee der Bosheit?Spannend, lustig, poetisch, philosophisch: Feenmärchen aus aller Welt, die Friedl Hofbauer und Käthe Recheis gesammelt und für Kinder neu erzählt haben. Jana Walczyk hat die hinreißenden Illustrationen geschaffen.Recheis, KätheKäthe Recheis wurde 1928 in Engelhartszell/Oberösterreich geboren, sie lebte in Wien und Hörsching. Sie zählt zu den Großen der deutschsprachigen Kinderliteratur und hat sich als Autorin und Übersetzerin international einen Namen gemacht. Zu ihren bekanntesten Werken zählen "Lena", "Der weiße Wolf", "Wolfsaga" und "Kleiner Bruder Watomi", ihre Bücher wurden in über 20 Sprachen übersetzt und erhielten im In- und Ausland zahlreiche Auszeichnungen. In ihrem Schreiben verband sie oftmals märchenhaft-mystische Geschichten mit sozialpolitischen Inhalten, besonders setzte sie sich für indigene Völker und für die Erhaltung der Wölfe ein. Käthe Recheis ist 2015 im 88. Lebensjahr verstorben.Hofbauer, FriedlFriedl Hofbauer (1924-2014) wurde in Wien geboren. Sie studierte Germanistik und gehört heute zu den renommiertesten österreichischen AutorInnen im Bereich der Kinder- und Erwachsenenliteratur. Für Ihre Publikationen erhielt sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen - darunter auch den Österreichsichen Staatspreis für Kinderlyrik, das Ehrekreuz für Wissenschaft und Kunst und Professorentitel.Walczyk, JanaJana Walczyk wurde 1989 in Bramsche bei Osnabrück geboren, von wo es sie 2010 an die Fachhochschule Münster verschlug. Nach einem Studienaufenthalt in Italien schloss sie 2014 ihr Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration ab und wechselte an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, wo sie sich im Masterstudiengang Illustration hauptsächlich auf die Kinderbuchillustration konzentrierte. Seit 2014 arbeitet Jana freiberuflich als Illustratorin und Grafikerin für verschiedene Projekte im Bereich der Buch- und Editorialillustration.Ihre fantasievollen Bildwelten erstellt sie überwiegend digital und verbindet so Collage mit zarter Malerei. Verträumte Motive und liebevoll gestaltete Figuren zeichnen Janas Bilder aus. Inspiriert wird sie vor allem bei Spaziergängen durch die Natur und der kreativen Arbeit mit Kindern. Ihr Steckenpferd ist die Illustration von Geschichten voller Fantasie und Poesie.

Anbieter: myToys
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Rollbahn und Ihre Stationen Band 2: Bremen ...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rollbahn und Ihre Stationen Band 2: Bremen - Osnabrück ab 39.8 € als gebundene Ausgabe: Bremen - Osnabrück. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Auto & Verkehr,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Pädagogik Rousseaus im Kontext der Aufkläru...
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: historische Pädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Aufklärung lässt sich auf verschiedenen Ebenen definieren. Als Etikett für eine geschichtliche Epoche, oft eingegrenzt auf Europa in der Zeit zwischen 1750 und 17892, lenkt er den Blick auf den historischen Kontext, in den sowohl Rousseaus Emile, als auch andere Werke unterschiedlichster Themengebiete gehören, die im allgemeinen mit dem Prädikat Aufklärung belegt werden. Während einer längeren Friedensperiode, die Frankreich Stabilität und zunehmende Prosperität beschert, entsteht unter dem Dach der absolutistischen Monarchie eine neue Gesellschaftsordnung, die sich zunehmend an 'materiellen Kriterien ausrichtet. Die Oberschicht rekrutiert sich nunmehr nicht nur aus dem alten Adel und dem Klerus, sondern auch aus dem neuen Amts- und Robenadel. Das gehobene Bürgertum aus Finanzwesen, Handel und Gewerbe strebt an die Spitze. Mit zunehmendem Wohlstand verbessern sich zumindest in der Hauptstadt und den grösseren Provinzstädten die Verkehrs-, Lebens- und Wohnbedingungen. Mit wachsendem Bedarf an gebildeteren Arbeitskräften und mit den Bemühungen der Kirchen, besonders der Jesuiten, lässt es sich erklären, dass die Bevölkerung vor allem im Norden und Osten Frankreichs mehr und mehr alphabetisiert wird Auch in den Provinzen werden Akademien gegründet. Es bildet sich ein breiteres Lesepublikum mit Interesse an Gedankenaustausch und Fortschritt heraus. Das Buch wird dabei zum Statussymbol der neuen Reichen. Die Vereinigung der Verleger, genannt Communauté des libraires, ausgestattet mit dem königlichen Privileg zur Herausgabe von Gebrauchsbüchern, hat in dieser Zeit einigen Erfolg mit grossformatigen und mehrbändigen Kollektionen. Da Bücher oft teuer sind und nur in kleiner Auflage gedruckt werden, kommt den entstehenden 'Lesegesellschaften'8, den literarischen Salons und der Presse, trotz strenger Zensur, eine grosse Bedeutung zu. Auch die Rolle der Schriftsteller wandelt sich, da sie ihre Arbeit nunmehr als Beruf verstehen und davon leben wollen. Das neue Ideal des Gebildeten ist unabhängig vom sozialen Rang und stützt sich auf das Leitbild der 'honnêteté'9. Die alte Hofkultur verschwindet zusehends. Salons, Clubs und der Austausch miteinander im In- und Ausland bieten Schriftstellern und Gelehrten die Möglichkeit, neue Ideale und Konzepte, nicht nur auf den Gebieten Literatur, Gesellschaft oder Bildung und Erziehung, zu entwickeln und zu diskutieren...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Chargesheimer - der vielseitige Fotograf aus Köln
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Fachbereich Kunst/Kunstpädagogik), Veranstaltung: Fotografie II - Theorie der Fotografie, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Ich will immer mehr fotografieren vom aktuellen Leben, um allen zu zeigen und sie wissen zu lassen und ihnen erklären, was sie nicht sehen können, denn sie sind vielleicht zu nahe am Geschehen oder sie fliehen es, oder sie haben Angst davor. Ich will ihnen die Welt zeigen, wie sie ist, unsere Welt in all ihrer Härte, ihre Fremdheit, ihre Heiterkeit und Schönheit.' (Chargesheimer 1957) Aus Chargesheimers umfassenden fotografischen Werk bezieht sich diese Arbeit vor allem auf seine Fotobände 'Cologne intime', 'Unter Krahnenbäumen', 'Im Ruhrgebiet', 'Theater Theater' und 'Köln 5Uhr30'. Anhand dieser Bücher wird Chargesheimers Arbeitsweise analysiert und erläutert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Untersuchung der Darstellung der Menschen bei Chargesheimer. Dazu werden zwei weitere Fotografen, welche in Exkursen kurz behandelt werden, um ihren Bezug zu Chargesheimers Arbeiten deutlich zu machen, unterstützend zum fotogeschichtlichen Hintergrund hinzugezogen. Zur Nachdrücklichen Betonung der Wichtigkeit des Menschenbildes Chargesheimers für seine Art des Fotografierens erfolgt anschliessend eine Betrachtung desselben aus soziologischer Sicht. Des Weiteren leitet der soziologische Ansatz direkt zu Chargesheimers Theaterarbeit über, welche grosse Bedeutung für sein fotografisches Werk hat. Um die Vielseitigkeit der Fotografie Chargesheimers darzulegen und um eine Veränderung des Standpunktes und eine Entwicklung in seinen Arbeiten zu zeigen, wird zum Ende hin Chargesheimers letztes Buch 'Köln 5Uhr30' noch einmal näher unter Bezugnahme auf verschiedene Interpretationen dieser Arbeit betrachtet. 'Was war, was wurde Chargesheimer nicht alles? Maler und Lichtgrafiker zunächst. Er entwickelte seine weiteren Fähigkeiten als Photogrammer, Photograph, Projektionsgestalter, Bühnenbildner, Opernregisseur, Macher kinetischer Maschinen und - wie in einem Rausch - Produzent zahlreicher Bildbände über Menschen, Landschaften, Städte, Architekturen und über das Theater.' (L. Fritz Gruber über Chargesheimer in einem Nachdruck aus dem 'photokina'-Katalog von 1976)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Forschungsbericht zur empirischen Untersuchung:...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,7, Universität Osnabrück (Sozialwissenschaften), Veranstaltung: POK light Teil 2, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Bericht enthält die Ergebnisse einer standardisierten Umfrage an Gymnasiasten in der Oberstufe. Der für die Umfrage verwendete Fragebogen wurde in verschiedene Bereiche gegliedert, wobei für diese Studie besonders das Thema Medienkonsum von Jugendlichen relevant war. Dabei werden die geschlechtsspezifischen Unterschiede deutlich. So nutzen die Mädchen häufiger Bücher, während die Jungen sich auf die modernen Medien konzentrieren. Die Nutzungsdauer der Massenmedien hängt dazu noch von der Erziehungsart der Eltern ab. Je konservativer die Eltern ihre Kinder erziehen, desto geringer ist die Nutzungsdauer moderner Medien.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Pädagogik Rousseaus im Kontext der Aufkläru...
11,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: historische Pädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Aufklärung läßt sich auf verschiedenen Ebenen definieren. Als Etikett für eine geschichtliche Epoche, oft eingegrenzt auf Europa in der Zeit zwischen 1750 und 17892, lenkt er den Blick auf den historischen Kontext, in den sowohl Rousseaus Emile, als auch andere Werke unterschiedlichster Themengebiete gehören, die im allgemeinen mit dem Prädikat Aufklärung belegt werden. Während einer längeren Friedensperiode, die Frankreich Stabilität und zunehmende Prosperität beschert, entsteht unter dem Dach der absolutistischen Monarchie eine neue Gesellschaftsordnung, die sich zunehmend an 'materiellen Kriterien ausrichtet. Die Oberschicht rekrutiert sich nunmehr nicht nur aus dem alten Adel und dem Klerus, sondern auch aus dem neuen Amts- und Robenadel. Das gehobene Bürgertum aus Finanzwesen, Handel und Gewerbe strebt an die Spitze. Mit zunehmendem Wohlstand verbessern sich zumindest in der Hauptstadt und den größeren Provinzstädten die Verkehrs-, Lebens- und Wohnbedingungen. Mit wachsendem Bedarf an gebildeteren Arbeitskräften und mit den Bemühungen der Kirchen, besonders der Jesuiten, läßt es sich erklären, daß die Bevölkerung vor allem im Norden und Osten Frankreichs mehr und mehr alphabetisiert wird Auch in den Provinzen werden Akademien gegründet. Es bildet sich ein breiteres Lesepublikum mit Interesse an Gedankenaustausch und Fortschritt heraus. Das Buch wird dabei zum Statussymbol der neuen Reichen. Die Vereinigung der Verleger, genannt Communauté des libraires, ausgestattet mit dem königlichen Privileg zur Herausgabe von Gebrauchsbüchern, hat in dieser Zeit einigen Erfolg mit großformatigen und mehrbändigen Kollektionen. Da Bücher oft teuer sind und nur in kleiner Auflage gedruckt werden, kommt den entstehenden 'Lesegesellschaften'8, den literarischen Salons und der Presse, trotz strenger Zensur, eine große Bedeutung zu. Auch die Rolle der Schriftsteller wandelt sich, da sie ihre Arbeit nunmehr als Beruf verstehen und davon leben wollen. Das neue Ideal des Gebildeten ist unabhängig vom sozialen Rang und stützt sich auf das Leitbild der 'honnêteté'9. Die alte Hofkultur verschwindet zusehends. Salons, Clubs und der Austausch miteinander im In- und Ausland bieten Schriftstellern und Gelehrten die Möglichkeit, neue Ideale und Konzepte, nicht nur auf den Gebieten Literatur, Gesellschaft oder Bildung und Erziehung, zu entwickeln und zu diskutieren...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot